Wie die Maus zum Bären kommt

Die Kronsbären bieten 25 Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren von montags bis freitags eine Ganztagsbetreuung, in der die Kinder sich wohlfühlen und in familiärer, persönlicher Atmosphäre ihre soziale, emotionale und intellektuelle Entwicklung stärken können.

Dabei ist uns wichtig, dass der Anteil an Mädchen und Jungen in den verschiedenen Altersgruppen stets ausgewogen bleibt.

Um den Kindern ihrem Alter entsprechend unterschiedliche Aktivitäten und Projekte anbieten zu können, teilen wir sie in drei Altersgruppen auf:

  • Mäuse (3 bis 4 Jahre)
  • Eisbären (4 bis 5 Jahre)
  • Löwen (Vorschulkinder von 5 bis 6 Jahren)

Viele Aktivitäten wie das freie Spiel, der Morgenkreis oder Ausflüge auf die Spielplätze in der Nachbarschaft finden gemeinsam statt. Themenbezogene Ausflüge und Projekte sowie das Vorschulprogramm werden altersentsprechend angeboten.

Die Betreuungssituation

Eine exzellente Betreuung setzt voraus, dass die Kinder verschiedene Ansprechpartner an ihrer Seite haben, die ihnen in verschiedenen Situationen mit unterschiedlichen Einstellungen und Sichtweisen zur Seite stehen.

Unsere Kinder werden von einem erfahrenen Team aus zwei Erzieherinnen und einem Erzieher begleitet. Jedes Teammitglied bringt sich mit besonderen Interessen und Begabungen ein.

Das pädagogische Team wird regelmäßig von Jahrespraktikanten und FSJlern unterstützt, so dass den 25 Kindern in der Regel vier bis fünf Betreuer zur Verfügung stehen. Alle Mitarbeiter bilden sich regelmäßig fort.

Durch die hervorragende Betreuungssituation können wir unsere Kinder optimal fördern und jedem Kind individuell die Zuwendung geben, die es für seine Entwicklung braucht.

Erziehen und stärken – Unsere Leitbilder

Im Mittelpunkt steht ein ganzheitliches Menschenbild, das nicht nur die Entwicklung des Kindes, sondern auch die Entwicklung seiner Bezugspersonen wie Eltern, Familie, Freunde, Kindergarten etc. mit einschließt.

Es wird davon ausgegangen, dass die Art und Weise, wie ein Kind sich ausdrückt, wie es spielt, malt, sich bewegt, spricht oder träumt, von seinen Erfahrungen, Eindrücken und Erlebnissen geprägt wird. Und dass daher ein Kind emotional-soziale Kompetenzen am besten entwickelt, wenn es seine Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitet und versteht.

Dabei geht es nicht um kindliche „Schwächen“ oder „Unzulänglichkeiten“, die aus der Sicht der Erwachsenen behoben werden sollten. Das Kind wird in seinen Neigungen, Interessen und Entwicklungsphasen wertgeschätzt und ernstgenommen. Es sind die Kinder und ihre Interessen, die uns die Richtung vorgeben. Aus den Dingen, die sie wahrnehmen und mit denen sie sich beschäftigen, entwickeln wir die Inhalte unserer pädagogischen Arbeit und gestalten die Projekte und Spiele, die wir den Kindern anbieten.

Sie als Eltern werden in die Erziehungsarbeit mit eingebunden. Jeden Monat werden Sie auf einem Elternabend über unsere aktuelle pädagogische Arbeit informiert. Hier haben Sie Gelegenheit, Fragen zu stellen oder sich mit Ideen und Vorschlägen persönlich einzubringen.

Einmal im Jahr finden Elterngespräche statt. Hier nehmen wir uns die Zeit, Sie über die individuelle Entwicklung Ihres Kindes zu informieren.

Selbstverständlich können Sie uns auch zwischendurch jederzeit mit Fragen oder Problemen persönlich ansprechen. Auch wir würden uns direkt an Sie wenden, falls dies aus unserer Sicht einmal erforderlich wäre.


Wenn Sie mehr über die pädagogische Arbeit bei den Kronsbären erfahren möchten, stehen wir Ihnen jederzeit auch persönlich oder telefonisch zur Verfügung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok